Game of Thrones – Themenabend

Valar Morghulis!

Dies war an jenem Donnerstag die Begrüßung, wollte man den Gamer Verein betreten. Sobald man im Inneren war, wurde auch dem Letzten klar, um welches Thema es sich diesmal drehen sollte. Nicht nur verschiedenste Banner uns wohlbekannter Häuser, sondern auch der ein oder andere Kostümierte sorgten bald dafür, dass man sich selbst als Teil des Spiels der Throne sah. Weil sich wohl niemand mit Spielen besser auskennt, als das Haus Gamer Verein, sollte dieses alsdann auch bald an eben jenem Spiel der Spiele teilnehmen. Bei „Der Eiserne Thron“ wurde jedem Spieler ein Haus Westeros‘ zugeteilt und dann im Stile von Risiko (mit mehr Intrigen, mehr Hochmut und mehr Taktik) ein Krieg um den Eisernen Thron ausgetragen. Nachdem also die ein oder andere Szene der Serie wiederholt wurde, entschied letztlich das Haus Lannister den Sieg für sich. Im Anschluss daran, da dieser Krieg fast den ganzen Abend gedauert hatte, wurde noch nach den finanziellen Genies unter den Bewohnern des Hauses gesucht. Nichts eignete sich dafür besser als eine Runde Monopoly im Stile der Game of Thrones, wobei jedoch relativ schnell KuroYoukai | Isi als kühne Meisterin der Münzen feststand und sich die übrigen Mitspieler von ihrem Vermögen verabschieden mussten.

Auch wenn sich der Ausflug nach Westeros nun langsam dem Ende zuneigte und es Zeit war, wieder in die reale Welt zu reisen, werden wir uns wohl freuen, bald wieder dorthin zurückkehren zu können.

 

Text: Brokolieextrem | Johannes

Super Mario Night

Achja, was für eine tolle Super Mario Night und es war ein sehr gelungener Abend.  Wie soll man ihn nur beschreiben? Fangen wir doch einfach mal am Anfang des Abends an.

Bereits zu Beginn unseres Events war das Vereinsheim nahezu überfüllt. Sowohl  Mitglieder aus Regensburg und der Region, als auch Neugierige und sonstige Interessenten kamen, um sich nicht nur einen Eindruck vom Verein zu machen, sondern auch um sich des gemeinsamen Hobbys zu erfreuen. Und genau dieses sollte auch im Mittelpunkt des Abends stehen. Neben den neueren Ablegern unseres Lieblingsklempners aus dem Hause Nintendo, waren auch dessen Ursprünge durch die großzügige Bereitstellung von NES und SNES usw. erlebbar. Die Immersion, sich ganz diesem Thema zu widmen, wurde auch durch die liebevolle Dekoration der Vereinsheimes verstärkt, sowie dessen Mitglieder, welche zu Teilen in einem Cosplaywettbewerb um die authentische Verkörperung eines Charakters aus dem Super Mario Universum stritten. Die Hauptattraktion war allerdings das bereits im Vorfeld groß angekündigte Mario Kart – Turnier, welches unter den wachsamen Augen der Schiedsrichter ausgetragen wurde (welche im Notfall auch als Streitschlichter agieren mussten und somit auch die ein oder andere Freundschaft retteten).  In den Pausen wurden die Zuschauer wie auch die Athleten durch selbstgemixte (alkoholfreie) Cocktails sowie Softdrinks und Knabbereien königlich versorgt.  Nach dem spannenden Finale des Turniers wurden die Sieger und auch die Teilnehmer des Cosplaywettbewerbs geehrt, wobei die Gewinner eines Treppchenplatzes sogar mit Preisen beschenkt wurden.

Dies war allerdings noch lange nicht der Abschluss des Abends. Im Anschluss wurde noch die eine oder andere Fehde mittels eines der übrigen Mario-Spielen ausgetragen. Zum Glück waren genug Möglichkeiten vorhanden, vom klassischen Mario auf der NES bis zum aktuellen Mario Party – Ableger auf der Wii. Alles in Allem, kann man nur hoffen, dass sich ein solches Event bald wiederholen wird. Wir freuen uns Drauf!

Text: Brokolieextrem | Johannes

Retro Game Night

Eine lange, aber sehr spannende Nacht!

Wow, was für eine Nacht! Grinsend liege ich im Bett und starre an die Decke. Die Eindrücke sind noch viel zu frisch, um jetzt schon schlafen zu können. Draußen dämmert es bereits, aber ich liege immer noch wach und denke an die letzten Stunden zurück:

Um 22 Uhr war es nach wochenlanger Vorbereitung endlich so weit. Die Retro Game Night konnte offiziell starten und der Laser Circus war bereits gut mit altbekannten und neuen Gesichtern gefüllt. Die ersten saßen schon wie gebannt vor den Bildschirmen und spielten Bomberman oder Mario Kart. Auch der Jenga-Turm blieb nicht lange unentdeckt. An der Theke häuften sich Süßigkeiten, die mich in meine Kindheit zurückversetzten: weiße Mäuse, Schlümpfe, … Lecker! Auch die Lasertag-Halle wurde sogleich in Beschlag genommen. Puh. Wo sollte ich nur anfangen? Die Nacht war definitiv zu kurz! Eine Runde Lasertag, eine Runde Carcasonne. Verdammt. Schon weit nach Mitternacht? Wo ging nur die Zeit hin? Erstmal schauen, wie sich die Turnierteilnehmer bei Bomberman schlagen. Und schon wieder Preisverleihung. Herzlichen Glückwunsch, Bene! Noch ein paar Runden Ligretto und dann war es schon Zeit zu gehen. Danke an alle, die da waren! Danke an alle, die diese tolle Nacht ermöglicht haben! Sorgt das nächste Mal aber gefälligst dafür, dass die Nacht nie endet!

Du kannst von dieser Nacht nicht genug bekommen? Hier kannst du sie nochmal Revue passieren lassen. Der richtige Film folgt bald. Einen Teil der Bilder gibt es hier.

Text: SnoWhite | Sabrina