Das Spiel der blauen Flecken

Es ist Samstagmorgen, 6 Uhr, und ein kleiner Trupp macht sich auf den weiten Weg von Regensburg nach Tschechien, um sich in „das Spiel der blauen Flecken“ zu stürzen. Noch bevor das Spiel richtig los geht, wird sich traditionell im Travel Free mit „Blauer Fanta“ und einem Sandwich gestärkt. Endlich angekommen begrüßt die Gamer dann bereits der Geruch der ersten Rauchgranaten und das metallene Klickern der Markierer.

Der Andrenalin Pegel steigt!

Sofort stürzen sich die Spieler in die erste Runde Paintball. Zuvor wurde selbstverständlich noch auf einen G36 Nachbau aufgerüstet, der dem Team mehr Rückendeckung versprechen sollte. Nach dem Mittagessen in Form von Feldrationen (Spaghetti Bolognese oder Schnitzel mit Pommes) fährt der alte Truppentransporter die Teams weit raus, sodass neue Spielfelder entdeckt und erobert sowie sich neue blaue Flecken abgeholt werden können.

Wer die meisten davon trug, bleibt wohl aber ein gut gehütetes Geheimnis. Somit endet das „Spiel der blauen Flecken“ ohne klaren Sieger. Sicher ist nur, dass das Painball-Event sehr viel Spaß gemacht hat und ein tolles Erlebnis für jeden war.

Text: Jibby | Flo