Der Gamer Verein bei Stadt-Land-Spielt!

Die Welt der Munchkins

„Hat jemand Lust ’ne Runde Munchkin zu spielen?“ Wer das bei uns im Verein fragt, der findet immer Mitspieler. So kam es, dass wir am 10.09.2017 im Rahmen der Veranstaltung Stadt-Land-Spielt! in Kooperation mit dem Ali Baba Spieleclub e.V. Regensburg das Spiel „Munchkin“ vorstellten. Dabei wurde nicht nur Neulingen im Standardspiel erklärt, wie es möglich ist, sowohl Elf als auch Zwerg zu sein. Auch Veteranen konnten sich im „Munchkin Steampunk“ oder „Munchkin Cthulhu“ probieren. Für jeden Erfahrungsgrad war definitiv etwas dabei!

Spiel des Jahres 2017: Kingdominio

Was wurde noch gespielt?

Neben dem Erklären und Mitspielen blieb den tatkräftigen Helfern des Gamer Verein e.V.  – Regensburg auch die Möglichkeit, selbst ein paar neue Spiele kennenzulernen. Manche würfelten bei „Heckmeck“ um die Würmer, andere klackten fröhlich bei einer Runde „Klask“ umher. Dieses schnelle Spiel mit Airhockey-Elementen sorgte für viel Spaß, bescherte aber auch ziemlich schnell Rückenschmerzen, was uns allerdings nicht von einer weiteren Partie abhielt. Wieder andere suchten im einfach wirkenden „Geistesblitz 2.0“ nach eben jenem. In der Regel endete die Spielrunde mit drei verwirrten Gesichtern und einem erfreuten mit dem richtigen Gegenstand. Wer möchte, kann dieses Spiel schon bald im Vereinsheim testen. Überzeugt euch selbst, dass es nicht so einfach ist, wie es aussieht. Ebenso könnt ihr ab sofort das Spiel „Kingdomino“ im Vereinsheim testen, das uns freundlicher Weise vom Pegasus Spieleverlag gesponsort wurde.

 

Wir sehen uns bei einer Partie im Vereinsheim!

Text: Yassa | Julia

Game of Thrones – Themenabend

Valar Morghulis!

Dies war an jenem Donnerstag die Begrüßung, wollte man den Gamer Verein betreten. Sobald man im Inneren war, wurde auch dem Letzten klar, um welches Thema es sich diesmal drehen sollte. Nicht nur verschiedenste Banner uns wohlbekannter Häuser, sondern auch der ein oder andere Kostümierte sorgten bald dafür, dass man sich selbst als Teil des Spiels der Throne sah. Weil sich wohl niemand mit Spielen besser auskennt, als das Haus Gamer Verein, sollte dieses alsdann auch bald an eben jenem Spiel der Spiele teilnehmen. Bei „Der Eiserne Thron“ wurde jedem Spieler ein Haus Westeros‘ zugeteilt und dann im Stile von Risiko (mit mehr Intrigen, mehr Hochmut und mehr Taktik) ein Krieg um den Eisernen Thron ausgetragen. Nachdem also die ein oder andere Szene der Serie wiederholt wurde, entschied letztlich das Haus Lannister den Sieg für sich. Im Anschluss daran, da dieser Krieg fast den ganzen Abend gedauert hatte, wurde noch nach den finanziellen Genies unter den Bewohnern des Hauses gesucht. Nichts eignete sich dafür besser als eine Runde Monopoly im Stile der Game of Thrones, wobei jedoch relativ schnell KuroYoukai | Isi als kühne Meisterin der Münzen feststand und sich die übrigen Mitspieler von ihrem Vermögen verabschieden mussten.

Auch wenn sich der Ausflug nach Westeros nun langsam dem Ende zuneigte und es Zeit war, wieder in die reale Welt zu reisen, werden wir uns wohl freuen, bald wieder dorthin zurückkehren zu können.

 

Text: Brokolieextrem | Johannes

Wenn Raum im Herzen ist, dann …

… ist auch Raum im Haus.

Gemäß diesem dänischen Sprichwort finden sich auch durch viel Leidenschaft bei der Sache, etwas technischer Raffinesse und vielleicht dem ein oder anderem Fluchen viel Platz für jeden in unserem Vereinsheim.

Unser Vereinsheim nimmt Gestalt an.

Zu Beginn nur spärlich mit Tischen, ein paar Stühlen und einem Sofa ausgestattet, entwickelte sich in kürzester Zeit ein bisher unscheinbarer Raum zu DEM Treffpunkt für Spieleverrückte aus Regensburg und der Umgebung. Zunächst wurden nur ein paar Brett- und Kartenspiele gespendet, jedoch fanden auch schon bald die ersten Konsolen ein neues Zuhause. Zusammen mit alten Röhrenfernsehern bis hin zum HD-Beamer eine unschlagbare Kombi. Dank Regalen eines schwedischen Möbelhauses konnten diese auch formschön in die Räumlichkeit eingebunden werden. Und um die Atmosphäre während der Gaming-Session auch immer anpassen zu können, wurden an der Decke auch noch Farbwechsel-LEDs angebracht, damit auch dem letzten Gamer das Herz höher schlägt. Und nach dem Einrichten des heiß ersehnten Streaming-Raumes, konnte sich kaum ein PC-Nostalgiker ein Grinsen verbergen. Ausgestattet mit Greenscreen, Schalldämpfern und ordentlichen Rechnern, würde sogar dem ein oder andere Youtube-Star warm ums Herz werden.

 

Regelmäßige Treffen am Donnerstag

Um dieses Paradies für Gaming-Neulinge sowie TryHard- Profis auch effektiv nutzen zu können, wird jeden Donnerstag das Maximum aus unserem Vereinsheim herausgeholt. Traf man sich zu Beginn nur, um ein paar Kartenspiele zu spielen, verabredete man sich nach nur wenigen Wochen schon zu ganzen Zock-Orgien mit Klassikern wie Mario-Kart und Co. Jedoch ist es jedem frei gestellt, den Raum nach eigenen Wünschen zu nutzen. So kann man stets zwischen Brett- und Kartenspielen sowie Konsolen-oder anderen Spielen aller Art wechseln. Auch für die klassischen Pen&Paper – Abenden wird dieser Raum genutzt. Man sieht also, für jeden ist etwas dabei.

Text: Brokkoliextrem | Johannes